undefined

Das Rad dreht sich bei Call a Bike

Produktupdate am 30. November 2021: Die neuen Call a Bikes machen richtig Spaß und fahren dich zuverlässig an dein Ziel. Neue Features am Rad vereinfachen die Entleihe und Rückgabe - bei gleichbleibend hohem Fahrkomfort!

Hier erfährst du alles, was neu ist!

Das erwartet dich

Jetzt ist es so weit! Wir haben unsere Fahrradflotte und unseren digitalen Auftritt rundumerneuert! Ab dem 30. November 2021 erstrahlt Call a Bike in neuem Glanz und kommt mit einigen Neuerungen angerollt!

  • Eine einfachere Entleihe durch QR-Code Scan

  • Einen neuen Frontkorb am Rad, dank dem du dein Gepäck immer im Blick hast

  • Eine LED am Schloss, die dir bereits von weitem anzeigt, ob das Rad verfügbar ist oder ob du dich außerhalb des Geschäftsgebietes befindest

  • Einen bequemeren Login in unsere neue App

So bist du dabei - App updaten und losradeln!

Update ab dem 30. November 2021 die App und logge dich neu ein, um unsere neuen Räder zu entleihen.

Das geht schnell und einfach:

undefined
  1. Öffne die App und stoße das Update an.
undefined
  1. Logge dich ein und bestätige deine Daten.
undefined
  1. Fertig. Du kannst unsere neuen Räder nutzen!
undefined

Frisches Design

Der rote Frontkorb als Erkennungsmerkmal

Unsere neue Fahrradgeneration ist ab sofort vor allem durch ihren signalroten Frontkorb zu erkennen!

undefined

Das ist neu

Entleihe und Rückgabe

Unsere Fahrräder besitzen neue Schlösser, die sich – statt wie bisher durch Eingabe eines Öffnungscodes am Fahrrad – jetzt auch einfach und schnell direkt aus der App öffnen lassen: per QR-Code-Scan oder durch die Eingabe der Fahrradnummer.

So einfach geht's

undefined

Entleihe

  • App öffnen
  • Auf den roten QR-Code-Button klicken
  • Den QR-Code am Fahrrad scannen oder alternativ die Fahrradnummer eingeben
  • Losradeln, sobald das Schloss mit einem lauten “Klack” aufspringt
undefined

Rückgabe

  • Wenn das Schloss grün leuchtet, kannst du das Rad abstellen
  • Drücke den Hebel am Schloss runter
  • Deine Buchung ist beendet

Das neue Schloss

Das neue Schloss an unseren Rädern ermöglicht nicht nur eine einfachere Entleihe per QR Code, sondern zeigt dir von weitem oder während der Fahrt an, in welchem Status das Rad sich befindet.

undefined

Vor der Fahrt ...

Schloss ist geschlossen

  • Grünes Licht: Das Call a Bike ist fahrbereit
  • Orangenes Licht: Das Call a Bike ist nicht fahrbereit
undefined

Während der Fahrt ...

Schloss ist geöffnet

  • Orange blinkendes Licht: Das Call a Bike befindet sich in einer Zone, in der es nur gegen zusätzliche Gebühren abgestellt werden darf
undefined

Kurz nach der Fahrt...

Nachdem das Schloss verschlossen wurde

  • Grünes Licht: Das Call a Bike befindet sich im Geschäftsgebiet*
  • 10 Sekunden Orange blinkendes Licht: Das Call a Bike befindet sich in einer Zone, in der es nur gegen zusätzliche Gebühren abgestellt werden darf*

*Diese Hilfestellung kann aufgrund technischer Gründe erst nach einigen Sekunden bereitstehen.

Noch Fragen?

Hier gibt es die Antworten!

Was genau umfasst das Produktupdate?

Zum 30. November 2021 ermöglichen wir dir ein ganz neues Call a Bike Erlebnis. Das bedeutet, dass wir dir eine neue App und Website nach einem Facelift sowie unsere neuen Fahrräder samt Frontkorb und neuem Schloss bereitstellen. Dies bedeutet für dich: Eine Entleihe per QR-Code über die App sowie ein besserer Blick auf dein Gepäck. Wir vereinheitlichen außerdem unsere Tarife: Solltest du einen Tarif haben, der aufgrund einer ausgelaufenen Kooperation nicht mehr gültig ist, so schlagen wir dir im Zuge des Updates den Tarif vor, der deinem alten am ähnlichsten ist, oder bitten dich in Einzelfällen um eine neue Anmeldung. Weitere Informationen zu unseren Tarifen findest du hier.

Ändern sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Preisverzeichnis?

Ja, die neuen AGB und das Preisverzeichnis gelten ab dem 30. November 2021 und werden auf dieser Seite dauerhaft für dich abrufbar sein.

Welche Daten werden für das Produktupdate von mir benötigt und warum?

Grundsätzlich erheben wir keine neuen Daten von dir, da du dich beim Update lediglich mit deinen bereits hinterlegten Daten erneut einloggst und diese bestätigst. Halte für das Update deshalb deine E-Mail Adresse (alternativ deine Kundennummer oder Handynummer) und dein Passwort bereit. Es kann sein, dass du dein Passwort neu vergeben musst, da sich die Anforderungen für deinen Datenschutz geändert haben. Wenn du bisher für Call a Bike als Zahlart SEPA-Lastschrift nutzt, möchten wir dich darauf hinweisen, dass das Verfahren im Zuge unseres Produktupdates auf unseren neuen Payment-Service-Anbieter Concardis umgestellt wird. Deshalb benötigen wir hierfür eine erneute Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftenmandats.

Wieso muss ich erneut ein SEPA-Mandat erteilen?

Die Sicherheit deiner Daten liegt uns am Herzen. Um auch hier up to date zu sein, arbeiten wir mit unserem neuen Anbieter für SEPA-Lastschriftverfahren Concardis zusammen. Damit der Bezahlvorgang wie gehabt funktioniert, erteile uns bitte erneut das SEPA-Mandat. Für dich wird sich nichts ändern und es werden keine zusätzlichen Kosten erhoben.

Ändern sich mit dem Produktupdate auch die Tarife und Konditionen?

Wir erneuern mit unserem Produktupdate nicht nur unsere Fahrräder sowie App und Website, sondern vereinheitlichen auch unsere Tarife. Falls dein Tarif nicht mehr aktuell ist, werden wir dir im Zuge des Produktupdates einen Tarif vorschlagen, welcher deinen bisherigen Konditionen am ehesten entspricht, oder bitten dich in Einzelfällen um eine neue Anmeldung. Mehr Informationen zu unseren Tarifen findest du hier.

Was passiert nach dem Produktupdate im Falle eines Tarifwechsels mit meiner bereits gezahlten Monats- oder Jahresgebühr?

Beim Produktupdate wird deine bereits gezahlte Monats- oder Jahresgebühr entsprechend berücksichtigt und verrechnet. Für dich entstehen dabei keine Nachteile.

Kann ich weiterhin BahnBonus Punkte sammeln?

Aktuell ist das Sammeln von Punkten eingeschränkt. Aus technischen Gründen kannst du deine bisher gesammelten BahnBonus Punkte leider erst zu einem späteren Zeitpunkt in deinem BahnBonus Kundenkonto einsehen. Keine Sorge, deine Punkte gehen nicht verloren und werden nachgetragen. Solltest du bisher noch nicht gesammelt haben, bitten wir dich noch um etwas Geduld. Wir sind gerade dabei das Sammeln wieder zu ermöglichen und melden uns, wenn wir soweit sind

Wie finde ich in der neuen App freie Räder?

Du kannst wie gewohnt auf der Karte in der App nach freien Rädern in deiner Umgebung suchen und diese direkt über das Antippen des Fahrrad-Icons auswählen. Du kannst es dann anhand der Radnummer oder mit dem QR-Scan ausleihen.

Warum stehen noch die alten Räder mit Gepäckschale auf der Straße?

Es kann sein, dass du in den Tagen nach dem 30. November 2021 noch ein paar alte, nicht mehr entleihbare Räder auf der Straße findest. Wir sammeln sie so schnell wie möglich ein. Schnapp dir stattdessen einfach ein Rad mit rotem Frontkorb und radle los!

Kann ich weiterhin Räder an ICE Stationen entleihen?

Unsere ICE-Stationen sind bis zum Saisonstart 2022 in der Winterpause. Wir informieren dich per Mail und über unsere Social Media Kanäle, wann sie wieder zur Verfügung stehen. Folge uns auf Instagram und Facebook - so bleibst du immer up to date!

Was bedeutet das grüne und orangene Licht am Schloss?

Leuchtet das LED-Licht am geschlossenen Schloss grün, so bedeutet dies, dass das Rad betriebsbereit ist. Ist das Schloss offen und leuchtet grün, dann befindest du dich in einer Zone, in der du das Rad abstellen darfst. Wenn das Licht orange blinkt und das Rad verschlossen ist, dann ist es leider nicht betriebsbereit. Bist du bereits am Radeln und das Licht blinkt orange, dann befindest du dich in einer Parkverbotszone. Diese Hilfestellung kann teilweise aufgrund technischer Gründe erst einige Sekunden nach dem Abstellen bereitstehen. Orientiere dich gerne auch an den Parkverbotszonen, die nun in unserer App dargestellt werden.

Warum funktioniert die Fahrpause nicht?

Es tut uns sehr leid: Die Fahrtpause ist momentan leider aus technischen Gründen noch nicht möglich. Wir arbeiten aber auf Hochtouren an dieser Funktion und du bekommst so schnell wie möglich ein Update von uns, wenn es wieder geht.

Ich möchte mit der neuen App auch RegioRadStuttgart nutzen. Ist das möglich?

Im Zuge unseres Produktupdates kannst du mit der Call a Bike-App keine Fahrräder mehr in Stuttgart entleihen. Aber kein Grund radlos zu werden, wenn du im Ländle unterwegs sein möchtest! Lade dir einfach die RegioRadStuttgart-App herunter, registriere dich neu und schwing dich auf das nächste Bike: iOS / Android

Bitte beachte: Wenn du deinen Call a Bike-Account behältst, hast du zwei Apps, zwei Accounts und erhältst jeweils separate Rechnungen.

Ich möchte Call a Bike deutschlandweit nutzen. Was muss ich beachten?

Unser deutschlandweites Angebot steht dir weiterhin zur Verfügung. Du kannst ab dem 30. November nun auch wieder über die Call a Bike-App die StadtRÄDER in Hamburg und Lüneburg nutzen. Bitte beachte jedoch, dass du in Stuttgart die RegioRadStuttgart-App und einen Account benötigst. Außerdem sind unsere ICE-Bahnhofsstationen momentan außer Betrieb. Wir informieren dich, sobald du sie wieder nutzen kannst.

Deine Frage ist hier nicht dabei?

Du hast Fragen zur Änderung deiner Daten? Du willst wissen, wie du das Licht am Rad anschaltest? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir dir in unseren aktualisierten FAQs.