Mann stellt ein Call a Bike ab

Die Call a Bike-Servicegebühren

Rückkehr zu den Servicegebühren ab 14. November 2022

Unsere Bikesharing-Räder waren zum Start der Fahrradsaison 2022 von Vandalismus betroffen. Daher konnten wir dir unseren Service zwischenzeitlich nicht im vollen Umfang anbieten. Die Servicegebühren beim Abstellen von Rädern außerhalb von Stationen sind teilweise entfallen.

Mittlerweile sind unsere Call a Bikes zurück auf der Straße. Wenn du dein Bike außerhalb der Stationen abstellst, erheben wir dafür ab 14. November 2022 wieder eine Servicegebühr.

Berlin: Rückgabe von Bikes nur noch an Stationen

In Berlin gilt seit dem 1. September 2022 ein neues Straßengesetz. Deswegen passen wir das Call a Bike-System in Berlin an. Bitte gib Bikes in Berlin künftig ausschließlich an Stationen zurück, die dir in der App angezeigt werden. Eine Station erkennst du an dem roten Pin.

Wichtig: Es gibt in Berlin keine Flexzonen mehr!

Gebührenübersicht für Call a Bike

Servicegebühren

Gebühren für die Rückgabe von Bikes ab 14. November 2022

Frau parkt ein Call a Bike

Tipps fürs richtige Parken

  • Gib dein Call a Bike möglichst immer an einer Station zurück. Denn nur an Stationen ist die Rückgabe kostenlos.
  • Vergewissere dich durch einen Blick in die App, dass du an einer Station parkst.
  • Das Fahrradschloss signalisiert dir außerdem durch oranges Blinken, wenn du für das Abstellen am aktuellen Standort Servicegebühren zahlen musst.
  • Achte darauf, Bikes immer so abzustellen, dass sie andere Verkehrsteilnehmende nicht behindern.